02.09.2021

Eine letzte Überweisung....

DANK IHRER EINKÄUFE und IHRER SOLIDARITÄT haben unsere Produzent*innen auch in herausfordernden Zeiten Arbeit und Einkommen!

Am 30. August 2021 wurde die letzte Tranche aus unserem Corona-Soforthilfe-Fonds nach NEPAL überwiesen. Es waren 3.700 Euro, die für Gesundheitsprogramme der Mitarbeitenden bei ACP verwendet werden.

Im April 2020 wurde dieser Solidaritätsfonds für Weltladen-Produzent*innen in Afrika, Asien und Lateinamerika ins Leben gerufen, um jene, die stark von den Auswirkungen der COVID-19-Krise betroffen waren, schnell und effektiv zu unterstützen. Unser veranschlagtes Ziel waren 20.000 Euro, das wir bereits nach kürzester Zeit erreicht hatten – und die Beteiligung vieler weiterer Menschen hat uns stolz gemacht.

Hier der Überblick über den Fonds:

  • 20 Solidaritätszahlungen
  • 92.486,03 Euro
  • 18 Produzent*innen-Gruppen

Im Folgenden finden sich die Produzent*innen-Organisationen in der chronologischen Abfolge der Unterstützung: GOLDEN PALM, CHAKO, CREATIVE HANDICRAFTS, GORKHALI und FAIRYTALE, TARA, ASARBOLSEM, ACP, BAWA HOPE, UNDUGU, SAFFY, MACHAKOS, SILENCE, ASHA HANDICRAFT, Y-DEVELOPMENT, PEKERTI, FULL OF GRACE, SASHA. ACP, SAFFY, PEKERTI und Produzent*innen von FAIRYTALE FAIR FASHION wurden zweimal unterstützt. 

Alle Spenden gingen eins zu eins an die Produzent*innen. Die zusätzlichen Bankspesen wurden von der Arbeitsgemeinschaft Weltläden, Dachverband und Servicestelle der Weltläden in Österreich, übernommen. Zu Beginn gab es zusätzlich Anschubfinanzierungen von der Arbeitsgemeinschaft Weltläden und der größten Importorganisation für Fairen Handel in Österreich, der EZA Fairer Handel, da der Großteil der unterstützten Gruppen Kooperationspartner*innen der EZA sind.

Nachfolgend sehen Sie Impressionen von UNDUGU, ASARBOLSEM, TARA, CREATIVE HANDICRAFTS, SAFFY und CHAKO:

 

Hier geht es zu Videogrüßen aus dem globalen Süden.

Solidarität ist grenzenlos

Viele Weltladen-Engagierte, Mitarbeiter*innen, Initiativgruppen und Kund*innen haben in der Folge dazu beigetragen, dass Solidarität aktiv und unbürokratisch gelebt wurde. Wertvolle Überbrückungen, beispielsweise Lohnfortzahlungen, der Kauf von Lebensmitteln oder Hygieneartikeln sowie Zwischenfinanzierungen laufend anfallender Kosten wurden ermöglicht. Mit vielen Updates in Blogbeiträgen (123), auf Facebook, einer Presseaussendung sowie anlassbezogenen Aussendungen, Telefonaten und Mails haben wir über den Fortgang des Fonds informiert.

"Ich möchte mich im Namen der EZA Fairer Handel und aller unterstützten EZA-Partner*innen-Organisationen und Produzent*innen für die gute, unkomplizierte und immer prompte Zusammenarbeit in dieser Sache bedanken. Ich denke, wir konnten auf diese Weise gemeinsam viel für die betroffenen Organisationen und Produzent *innen tun! Unser DANK gilt natürlich auch dem ARGE Weltläden-Vorstand und ALLEN involvierten Weltläden, Unterstützer*innen und Spender*innen!" (Birgit Calix, Partnerorganisationen im Süden, EZA Fairer Handel)

Nachfolgend ein kleiner Überblick über wundervolle Produkte der genannten Produzent*innen. DANK IHRER EINKÄUFE haben sie auch in kritischen Zeiten Arbeit und Einkommen:

  

DANKE, dass so viele Weltläden, Privatpersonen und Initiativgruppen Teil dieser Solidaritätsaktion waren!

Ein zusätzlicher DANK für die Koordinierungs- und Kommunikationsarbeit und die Dokumentation der Situation der Produzent*innen im globalen Süden geht an die EZA-Fairer-Handel-Mitarbeitenden Birgit Calix und Julian FellnerHans Toth, Kassier der ARGE Weltläden, der im Hintergrund die Überweisungen an die Produzent*innen abgewickelt und die Finanzübersichten für eine volle Transparenz erstellt hat, gilt ebenfalls unser großer DANK. 

Gemeinsam haben wir viel geschafft! Lassen Sie uns zusammen weiter an dieser EINEN WELT bauen und durch den FAIREN HANDEL eine andere Wirtschaftsform – basierend auf Kooperation und Solidarität, transparenten Praktiken sowie Respekt vor Mensch und Umwelt – vorantreiben!

Wir freuen uns auf ein Gespräch und Ihren Besuch im Weltladen!

<iframe allowfullscreen frameborder="0" height="360" src="https://www.youtube.com/embed/95vUsFoE_4I?rel=0&amp;controls=0" style="position:absolute;top:0;left:0;width:100%;height:100%" width="550"><br /> </iframe>