Willkommen im Weltladen!

Willkommen im Weltladen!

Unsere Öffnungszeiten

Montag   9.00 – 12.00  15.00 – 18.00 Uhr
Dienstag   9.00 – 12.00  15.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch   9.00 – 12.00  15.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag   9.00 – 12.00  15.00 – 18.00 Uhr
Freitag   9.00 – 12.00  15.00 – 18.00 Uhr
Samstag   9.00 – 12.00 Uhr

 

ACHTUNG: im Juli & August haben wir nachmittags geschlossen! 

     

Klara Rädler, GF bis Ende Jänner 2019, mit ihrer Nachfolgerin, Dunja Bösch


Über uns

Der Weltladen Leiblachtal in Lochau wurde 1993 von engagierten Menschen aus der Region gegründet.
Wir sind bemüht, unseren Kunden die qualitativ hochwertigen und fair gehandelten Produkte ansprechend zu präsentieren, und so den Laden so zu einem kleinen Schauraum zu machen, der zum Verweilen einlädt.
Wir bieten auch eine kleine Sitzecke an wo wir unsere Kunden gerne mit feinem Kaffee oder Tee verwöhnen.

Weltladen Lochau: Ladengruppe

 

Bei uns finden sie neben einem abwechslungsreichen Sortiment an Handtaschen, stilvollen Accessoires, kleinen Geschenken und schönen Dekorationsartikeln natürlich auch eine tolle Auswahl von Kaffee, Schokoladen, Gewürzen und anderen Köstlichkeiten.

Unser Team freut sich auf ihren Besuch, nette Begegnungen und Gespräche.

Termine

Hier finden Sie alle wichtigen Termine aus den Weltläden und Partnerorganisationen aus Ihrem Bundesland.

07.06.2019

Symposium: Felder kooperativen Handelns - Wirtschaften als ästhetisches Programm

7.-9. Juni / Werkraumhaus in Andelsbuch

Andelsbuch
Werkraum Bregenzerwald Hof 800, 6866 Andelsbuch Vorarlberg
Tel. T +43(0)5512 26 386
andrea.masal@werkraum.at
www.werkraum.at

SYMPOSIUM: Felder kooperativen Handelns— Wirtschaften als ästhetisches Programm. Eine Kooperation von Kulturforum Bregenzerwald und Werkraum Bregenzerwald

Das interdisziplinäre Symposium geht aus den Perspektiven von Handwerk, Agrikultur, Bildung, Politik und Wirtschaft der kollektiv-ethischen Frage nach: Wie können wir in einer vielfach bedrohten Welt ein „Gutes Leben“ führen? Ein gutes Leben, das auf ein kooperatives Miteinander setzt und bei der eigenen Entwicklung die Interessen des globalen Südens mitdenkt. Daher nimmt das Symposium, ausgehend von den Ideen des Bregenzerwälder Sozialreformers Franz Michael Felder (1839 – 1869) und des Werkraum Bregenzerwald nicht nur regionale, sondern auch globale Beispiele einer nachhaltigen, gesellschaftlichen Entwicklung in den Fokus.

Mit den Gästen und dem Publikum wird „das Handwerk des gemeinschaftlichen Wirtschaftens“ als sozial-ökologische Gestaltungspraxis diskutiert.

Hier gibt es alle Infos zum Programm:

http://werkraum.at/symposium-felder-kooperativen-handelns/

https://www.facebook.com/events/320798348631976/

Mit dabei ist auch Gertraud Faißt - die Mitbegründerin und Obfrau des WELTLADEN EGG.
 

Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.Datenschutz