14.01.2021

Selbstgemachte Burger-Buns

Mit diesem Rezept von selbstgemachten Burger-Buns unseres anerkannten Lieferanten El Puente, wissen Sie genau, was drin ist: Gute, natürliche und vegane Zutaten aus Fairem Handel. Ein super Rezept für den #veganuary

Zutaten:

  • 50 g Chia-Samen
  • 200 g  schwarze Quinoa
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Esslöffel Tomaten-Paprika-Mark
  • 1 Esslöffel  Fleur de Sel
  • 1 Teelöffel Rohrzucker
  • 1 Esslöffel frischen Basilikum
  • Chili Sauce (z.B. Zulu Fire von El Puente)
  • Smoked Paprika (von El Puente)
  • Eine Prise Currypulver

Alle Zutaten - bis auf Tomaten-Paprika-Mark und frisches Basilikum - bekommen Sie von El Puente oder anderen anerkannten Lieferant*innen in Ihrem Weltladen.

Zubereitung:

Chia-Samen in 300 ml kaltem Wasser 2 Stunden quellen lassen. Inzwischen die schwarze Quinoa unter fließendem, warmen Wasser abspülen, mit 200 ml Wasser 10 Minuten ohne Salz köcheln und anschließend 6 Minuten bei geschlossenem Deckel quellen lassen. Abkühlen. Chia-Samen und Quinoa-Masse gut vermischen, dabei Olivenöl, Tomaten-Paprika-Mark, Fleur de Sel, Rohrohrzucker und den frischen, fein geschnittenen Basilikum unterheben und ½ Stunde bei Zimmertemperatur durchziehen lassen. Abschmecken, ggf. nachwürzen.

Aus der Masse Buns (etwa 6 – 7 cm Durchmesser und ½ cm dick) formen, in Quinoa-Flocken wälzen.

Geschmackneutrales Speiseöl in einer Pfanne erhitzen. Buns bei mäßiger Hitze 2 – 3 Minuten auf jeder Seite braten. Auf einem Küchentuch Fett abtropfen und Buns abkühlen lassen. Aus jeweils drei Buns einen Burger herstellen: 1. Lage mit Zulu Fire Chili Sauce bestreichen und reichlich mit Salat und Tomatenscheiben belegen. Diese mit Smoked Paprika verfeinern. 2. Lage mit

Mit Zulu Fire Chili-Sauce bestreichen, ggf. mit einer Scheibe veganem Gouda belegen, mit 1 Prise Currypulver verfeinern, mit Salat reich garnieren und mit 3. Lage abschließen.

Mahlzeit!