02.06.2019

UPCYCLING GLAS aus dem Paradies

Die Insel Sansibar vor der Küste Tansanias ist wohl so etwas wie ein Sehnsuchtsort: Strände mit feinstem weißen Sand vor türkisfarbigem Meer, Kokospalmen, exotische Gewürze machen die Insel zu einem beliebten Reiseziel und den Tourismus zur Haupteinnahmequelle für die Bevölkerung.

Tourist*innen und Einheimische gehen aber oft sorglos mit den Naturschätzen der Insel um, sei es aus Achtlosigkeit oder Unwissenheit über die Schäden, die sie damit anrichten. Hinzu kommt, dass ein Großteil der Bevölkerung sehr arm ist und sich deshalb nicht konsequent mit dem Natur- und Umweltschutz beschäftigt.

Den klischeehaft schönen Bildern steht daher ein großes Problem mit Umweltverschmutzung gegenüber.

Mit diesen Rahmenbedingungen zu arbeiten, sie zu nutzen und etwas Positives zu bewirken, das ist das Ziel der Partnerorganisation Chako unseres Lieferanten EZA Fairer Handel.

  

(C): Vanessa Wagner

CHAKO -  AUS ALTEM NEUES SCHAFFEN

Chako wurde 2012 von zwei Mitarbeitern als kleine Geschenkboutique in einem Hotel gegründet. Von Beginn an wurde mit lokal vorhandenen Materialien produziert, auch aus Altglas, das auf der Touristeninsel anfällt. Dabei ist es Ziel bei Chako, durch Up-Cycling ressourcenschonend mit wenig Technologieeinsatz zu produzieren, mit lokalen DesignerInnen und ProduzentInnen zu arbeiten und schöne neue Produkte zu schaffen.

Das Konzept ist aufgegangen: zurzeit arbeiten rund 40 Menschen in Mwanakwarekwe, einem Stadtteil von Stone Town auf Sansibar. Sie sammeln Altglas aus dem sie mit einfachsten Mitteln Aufbewahrungsgläser, Lampen und Teelichthalter herstellen. Aus Futtermittel- oder Zementsäcken und Baumwollcanvas werden exklusive Wendetaschen gefertigt.

Rund 60% der Beschäftigten sind Frauen, die mittlerweile stolz Tätigkeiten ausführen, die auf Sansibar als „typische Männerarbeit“ gelten.

Die Preise für die Produkte werden auf Basis des gesetzlichen Mindestlohnes kalkuliert. Dies ist keine Selbstverständlichkeit auf der Insel Sansibar. Zudem erhalten die MitarbeiterInnen noch täglich ein kostenloses Essen und einen Zuschuss zu den Fahrtkosten oder medizinischen Behandlungskosten sowie zinsfreie Kredite.

In den Weltläden gibt es wunderschöne Aufbewahrungsgläser, stimmungsvoller Lichtzauber und praktische Trinkgläser aus SANSIBAR imWeltladen.

Hier geht es zum Video:

Und hier zu den Infos zum Produzenten Chako https://www.eza.cc/chako

  

(C): EZA Ulla Sladek

Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.Datenschutz