Willkommen im Weltladen!

Willkommen im Weltladen!

Willkommen im Weltladen!

Unsere Öffnungszeiten

Montag   9.00 – 12.00  14.00 – 18.00 Uhr
Dienstag   9.00 – 12.00  14.00 – 18.00 Uhr 
Mittwoch   9.00 – 12.00  14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag   9.00 – 12.00  14.00 – 18.00 Uhr
Freitag   9.00 – 12.00  14.00 – 18.00 Uhr 
Samstag   9.00 – 12.00 Uhr 

http://bludenz.weltladen.at

 


Über uns

Wer wir sind:

Der Weltladen Bludenz ist die erste Anlaufstelle für Fairen Handel im Raum Bludenz. Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der sich dafür einsetzt, dass KleinproduzentInnen in Lateinamerika, Afrika und Asien gerechte Preise für ihre Waren bekommen. Zu diesem Zweck

  •  verkaufen wir Lebensmittel und Handwerksprodukte dieser ProduzentInnen in unserem Geschäftslokal in der Bludenzer Innenstadt
  •  informieren wir über die ungerechten Strukturen des Welthandels und zeigen Lösungsansätze auf.

Wir sind einer von 90 Weltläden in Österreich, die sich in der Arbeitsgemeinschaft Weltläden (ARGE Weltläden) zusammen geschlossen haben.

Was wir wollen:

Wir sehen uns als Teil einer Bewegung, die als Ziel menschenwürdige Lebensgrundlagen für alle Menschen dieser Welt anstrebt. Nur ein Wirtschaftssystem, das weltweit auf grundlegende soziale und ökologische Kriterien Rücksicht nimmt, erweist sich unserer Meinung nach als zukunftsfähig.

Wie wir arbeiten:

Wir beziehen unsere Waren von anerkannten LieferantInnen für den fairen Handel. Die über 50 Verkäuferinnen und Verkäufer arbeiten ehrenamtlich im Bludenzer Weltladen.

Überschüsse aus der Geschäftstätigkeit werden für verschiedene Projekte in Afrika, Lateinamerika und Asien gespendet, fließen in die Bildungsarbeit oder werden im Laden reinvestiert, um den Fairen Handel auszuweiten.

Im Sinne einer ganzheitlichen Betrachtungsweise verkaufen wir in unserem Geschäft auch Bio-Produkte von Vorarlberger Kleinbauern.

Hier geht's zu unserer Homepage mit mehr Informationen.

 

 

Termine

Hier finden Sie alle wichtigen Termine aus den Weltläden und Partnerorganisationen aus Ihrem Bundesland.

07.06.2019

Symposium: Felder kooperativen Handelns - Wirtschaften als ästhetisches Programm

7.-9. Juni / Werkraumhaus in Andelsbuch

Andelsbuch
Werkraum Bregenzerwald Hof 800, 6866 Andelsbuch Vorarlberg
Tel. T +43(0)5512 26 386
andrea.masal@werkraum.at
www.werkraum.at

SYMPOSIUM: Felder kooperativen Handelns— Wirtschaften als ästhetisches Programm. Eine Kooperation von Kulturforum Bregenzerwald und Werkraum Bregenzerwald

Das interdisziplinäre Symposium geht aus den Perspektiven von Handwerk, Agrikultur, Bildung, Politik und Wirtschaft der kollektiv-ethischen Frage nach: Wie können wir in einer vielfach bedrohten Welt ein „Gutes Leben“ führen? Ein gutes Leben, das auf ein kooperatives Miteinander setzt und bei der eigenen Entwicklung die Interessen des globalen Südens mitdenkt. Daher nimmt das Symposium, ausgehend von den Ideen des Bregenzerwälder Sozialreformers Franz Michael Felder (1839 – 1869) und des Werkraum Bregenzerwald nicht nur regionale, sondern auch globale Beispiele einer nachhaltigen, gesellschaftlichen Entwicklung in den Fokus.

Mit den Gästen und dem Publikum wird „das Handwerk des gemeinschaftlichen Wirtschaftens“ als sozial-ökologische Gestaltungspraxis diskutiert.

Hier gibt es alle Infos zum Programm:

http://werkraum.at/symposium-felder-kooperativen-handelns/

https://www.facebook.com/events/320798348631976/

Mit dabei ist auch Gertraud Faißt - die Mitbegründerin und Obfrau des WELTLADEN EGG.
 

Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.Datenschutz