10.10.2019

Pressegespräch mit Gerhard Haderer im Weltladen Linz

Am Donnerstag, 10. Oktober 2019, wurde im Weltladen Linz der Haderer Kunstkalender Grundeinkommen im Rahmen eines Pressegespräches präsentiert. Das "zeitlose" Werk bringt erheiternden Kunstgenuß ins Zuhause oder ins Büro. Der Kalender mit 12 Monatsblättern im großen A2 Plakatformat kostet 120,- € (oder nur 10,-€ für jede der 12 kunstvollen Karikaturen) ist eine limited edition und in allen Weltläden Österreichs, bei Südwind Buchwelt und bei Grundeinkommen Oberösterreich bestellbar! Bereits 2/3 von 1.200 Stück sind bereits vergriffen.

Die ARGE Weltläden hat sich bereit erklärt dieses Projekt der "AG OÖ Das Grundeinkommen und die Generation Grundeinkommen" zu unterstützen. Mit dem Erlös werden eine breitere Diskussion um das Grundeinkommen ermöglicht, z.B. zur Vorbereitung einer Europäischen Bürgerinitiative zum Grundeinkommen und die Durchführung eines durchdachten Volksbegehrens sowie öffentliche Veranstaltungen und Schulungen.

Das Pressegespräch

Gerhard Haderer erzählte über seine Motive der Grundeinkommensbewegung und warum er unentgeltlich seine Werke Verfügung gestellt hat.

Gudrun Danter, Geschäftsführerin der ARGE Weltläden in Innsbruck, berichtete, was die Weltladenbewegung motivierte einen Beitrag zum Vertrieb und zur Promotion des Kalenders zu leisten.

Hannes Stammler vom Weltladen Linz kredenzte von ihm selbst gerösteten bio-fairen Kaffee

Pressebilder: Zur freien Verwendung unter Hinweis auf den Fotografen (C) Ludwig Eidenhammer

 

Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.Datenschutz