Willkommen im Weltladen!

Willkommen im Weltladen!

Willkommen im Weltladen!

Unsere Öffnungszeiten

Montag   9.00 – 12.00  14.00 – 18.00 Uhr
Dienstag   9.00 – 12.00  14.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch   9.00 – 12.00  14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag   9.00 – 12.00 Uhr
Freitag   9.00 – 12.00  14.00 – 18.00 Uhr
Samstag   9.00 – 12.00 Uhr

GF Maria Luise Loacker


Über uns

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie Informationen zu den angebotenen Produkten?

Unser Team hilft Ihnen gerne weiter!

Weltladen-Team Rankweil

Weltladen Rankweil: Ladengruppe

Termine

Hier finden Sie alle wichtigen Termine aus den Weltläden und Partnerorganisationen aus Ihrem Bundesland.

25.04.2019

18:30 - 22:00 Uhr

Gute Ernährung für ALLE - hierzulande und weltlweit

Das politische Konzept der Ernährungssouveränität und seine Umsetzung …

Dornbirn
Jahngasse 9
Tel. +43 676 83306 4770
naturschau@inatura.at

Vorprogramm: Besichtigung der Ausstellung „wir essen die Welt“ 

von 18:30 bis 19:30 Uhr, inatura Dornbirn:

mit Führung durch Ausstellungskurator DI Martin Strehle, Kairos, Mag. Angelika Stöckler und Mag. Ruth Swoboda, Dir. inatura 

Eintritt frei!

Anmeldung: naturschau@inatura.at  oder +43 676 83306 4770

Hauptprogramm: ab 20:00 Uhr

„Ernährungssouveränität ist das Recht der Völker auf gesunde und kulturell angepasste Nahrung, nachhaltig

und unter Achtung der Umwelt hergestellt. Sie ist das Recht auf Schutz vor schädlicher Ernährung. Sie ist

das Recht der Bevölkerung, ihre Ernährung und Landwirtschaft selbst zu bestimmen.

Ernährungssouveränität stellt die Menschen, die Lebensmittel erzeugen, verteilen und konsumieren, ins

Zentrum der Nahrungsmittelsysteme, nicht die Interessen der Märkte und der transnationalen Konzerne.”

(Nyeleni-Deklaration 2011)
 

Was hat dieser sperrige Begriff mit mir zu tun, in welcher Weise ist Vorarlberg davon betroffen? Was

bewegen wir mit ‚unserem‘ Ernährungsverhalten und wie komme ich zur eigenen Ernährungssouveränität?

Welche Initiativen gibt es auf Landesebene und was braucht es für die weitere Umsetzung? Wie kommen

wir vom Wissen ins Handeln?
 

Mit den ImpulsgeberInnen Mag. Stefan Schartlmüller, Koordinationsstelle Nyeleni Vorarlberg, Mag.

Angelika Stöckler, Projektleiterin MEHRWERT FÜR ALLE, N.N. „Landwirtschaft.Schafft.Leben“ - Ökoland

Vorarlberg und weiteren geladenen Gästen, zB. Karin Feurstein (Energieinstitut Vorarlberg) ist

Projektleiterin von Probier amol und Energieautonomie: Gut ernähren und dabei die Umwelt schonen!

Anmeldung erbeten: naturschau@inatura.at  oder +43 676 83306 4770

Flyer (pdf)

Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.Datenschutz