Willkommen im Weltladen!

Willkommen im Weltladen!

Willkommen im Weltladen!

Willkommen im Weltladen!

Willkommen im Weltladen!

Unsere Öffnungszeiten

Montag   9.00 – 13.00  14.00 – 18.00 Uhr
Dienstag   9.00 – 13.00  14.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch   9.00 – 13.00  14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag   9.00 – 13.00  14.00 – 18.00 Uhr
Freitag   9.00 – 13.00  14.00 – 18.00 Uhr
Samstag   9.00 – 13.00 Uhr

 

November, Dezember:
Mo.-Fr. 9.00 – 18.00 Uhr  Sa. 9.00 – 13.00 Uhr
Einkaufssamstage: 10.00 – 17.00 Uhr

 

GF Hannes Stammler


Über uns

...auf 100 qm Verkaufsfläche bieten wir Ihnen eine große Auswahl an fair gehandelten und zumeist auch biologisch produzierten Waren...

Lebensmittel
... fair gehandelt sind unsere Lebensmittel sowieso, die Meisten davon sind auch aus biologischer Lanwirtschaft ... einen kleinen Auszug sehen Sie auf den folgenden Fotos... mehr davon können Sie bei einem Besuch bei uns entdecken und geniessen!

Mode
... natürlich fair gehandelt und ausschließlich aus BIO-zertifizierter Baumwolle ... nachhaltig produziert, qualitativ hochwertig und ohne Ausbeutung ... für Damen, Herren und Kinder

Handwerksartikel
... aus vielen Ländern dieser Welt, zum Dekorieren, für die Fotos der Liebsten, zum Schenken ... in vielen exquisiten Designs und Materialien...

 

 

Taschen
aus Leder und Recyclingmaterialien für die Abendveranstaltung, fürs Büro, für die Schule und zum Einkaufen
... preislich fair für die KundInnen
... fair bezahlt den ProduzentInnen
... elegant, sportlich, praktisch

Bücher, Kosmetikartikel, Geldbörsen...
... Musikinstrumente und jede Menge andere Artikel aus fairem Handel runden unser Produktsortiment ab
... am Besten kommen Sie selbst vorbei zum Entdecken und Gustieren...

Termine

Hier finden Sie alle wichtigen Termine aus den Weltläden und Partnerorganisationen aus Ihrem Bundesland.

23.01.2019

19:00 Uhr

Denk.Mal.Global 2019 - Migrationsursache

Foyer im Wissensturm
Kärtnerstraße 26, 4020 Linz

16.01.2019 Migrationen und ihre Antriebskräfte glokal

Gudrun Biffl, Arbeitsökonomin, Wirtschafts- und Migrationsforscherin

Moderation: Thomas Mohrs

 

23.01.2019 Klimawandel und Migration: Ursachen, Mechanismen und Implikationen

Roman Hoffmann, Österreichische Akademie der Wissenschaften

Moderation: Karin Fischer

 

28.01.2019 Film: Eldorado, Filmgespräch mit Markus Vorauer

Beginn: 18.30 Uhr

Moviemento, OK Platz 1, 4020 Linz

Regie: Markus Imhoof, (CH/DE 2017), 92 min

 

30.01.2019 Krieg als Migrationsursache

Jörg Kronauer, freier Journalist

Moderation: Julia Theresa Eder

 

06.02.2019 Europa und sein Einzugsbereich: Migration ist eine Form der Partnerschaft

August Gächter, Zentrum für Soziale Innovation

Moderation: Birgit Mock

 

 

Ausstellung im Wissensturm: "Wir alle sind Zeugen - Menschen im Klimawandel "

Ausstellungsdauer: 09.01. - 09.02.2019

Ort: Foyer im Wissensturm

Kooperation von Südwind, Klimabündnis und VHS Linz.

28.01.2019

18:30 Uhr

Südwind im Kino - Jänner 2019 - Eldorado

ELDORADO

Moviemento Linz
OK-Platz 1, 4020 Linz

In Kooperation mit Südwind OÖ zeigt das Moviemento jeden Monat einen Film mit einer „Brise Südwind“ – Filme von RegisseurInnen aus dem oder mit Blick in Richtung Süden. Im Jänner steht der ausgewählte Film im Licht der Denk.Mal.Global Vortragsreihe, die heuer "Migrationsursachen" als Thema hat.

 

Zum Film: Die Tragödien die flüchtenden Menschen am Mittelmeer erfahren sind allgegenwärtig, doch scheint eine gewisse Gleichgültigkeit entstanden zu sein. Genau dagegen geht nun der Schweizer Regisseur Markus Imhoof mit seiner Dokumentation “Eldorado” an. Aus persönlichen Beweggründen macht er sich auf den Weg, den Flüchtlingsströmen näher zu kommen und dokumentiert sie auf sensible Weise und mit bewegenden Bildern.

 

Anschließend reflektiert der renommierte Linzer Filmwissenschafter Markus Vorauer den Film gemeinsam mit dem Publikum.

29.01.2019

16:00 Uhr

Fairtrade-Arbeitsgruppentreffen

Südwind Bibliothek
Südtirolerstrasse 28, 3. Stock, 4020 Linz

Linz wurde im Oktober 2014 zur FAIRTRADE-Stadt ernannt. Die FAIRTRADE-Arbeitsgruppe trifft sich regelmäßig, um an der Umsetzung und Weiterentwicklung der Ziele zu arbeiten. Alle Interessierten können an dem Treffen teilnehmen und Ideen einbringen.

 

Zur Anmeldung. ooe@suedwind.at

30.01.2019

10:00 Uhr

ÖKOLOG STUDIENTAG

Start the Change!

PH DL Linz
Salesianumweg 3, 4020 Linz

Beim ÖKOLOG Studientag werden an der PHDL Best Practice Beispiele für die Schule vorgestellt. Um 10.30 Uhr hält Susanne Loher (Südwind OÖ) einen Impulsvortrag. Anschließend erwartet die BesucherInnen ein buntes Programm mit Marktständen, Workshop und Podiumsdiskussion.

 

Anmeldung über PH-Online: LV-Nummer: FSC18WZ034

für Nicht-PädagogInnen per Mail über: ooe@suedwind.at

30.01.2019

10:00 Uhr

ÖKOLOG STUDIENTAG

Best Practice Beispiele für die Schule

PH OÖ
Kaplanhofstraße 40, 4020 Linz

Beim ÖKOLOG Studientag werden an der PH OÖ Best Practice Beispiele für die Schule vorgestellt. Um 10.30 Uhr gibt es einen Impulsvortrag vom Susanne Loher (Südwind OÖ). Anschließend erwartet die BesucherInnen ein buntes Programm mit Marktständen, Workshop und Podiumsdiskussion.

Anmeldung erbeten: office@ph-ooe.at

01.02.2019

14:00 Uhr

Demokratie im Umbruch - Weltfrieden in G

Ist Demokratie (noch) ein Instrument der Friedenssicherung?

VHS Linz, Wissensturm
Kärntnerstraße 26

Linzer Friedensgespräche mit Vorträgen von Lothar Brock (Hessische Stiftung Friedens und Konfliktforschung, Frankfurt), Bettina Gruber (Zeithistorikerin und Friedenspädagogin), Reiner Steinweg (Friedensforscher, Friedensinitiative der Stadt Linz), Martina Handler (Leiterin des ÖGUT - Themenbereich Partizipation) und anderen.

 

Eine Kooperation von: VHS Linz, Friedensakademie, Friedensinitiative der Stadt Linz, Südwind u.a.

22.02.2019

18:30 Uhr

Südwind im Kino: Drei Gesichter

Premiere des Films von Jafar Panahi

Moviemento
OK-Platz 1, Linz

In Kooperation mit Südwind OÖ zeigt das Moviemento jeden Monat einen Film mit einer „Brise Südwind“ – Filme von RegisseurInnen aus dem oder mit Blick in Richtung Süden bzw. auf die Welt, in der wir leben. „Drei Gesichter“ ist bereits der vierte Film, den der iranische Filmemacher Jafar Panahi seit 2010 außerhalb seines Landes in die Kinos bringt. Vor neun Jahren wurde Panahi vom Mullah-Regime mit einem 20-jährigen Berufs- und Reiseverbot belegt. Nach „Taxi Teheran“ liefert er erneut ein Roadmovie, in dem er seinen Meta-Kommentar über das politische System und die patriarchale Gesellschaft im Iran geschickt in einer charmanten Erzählung, dieses Mal über Frauen aus drei Generationen, verpackt.

Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.Datenschutz