Willkommen im Weltladen!

Unsere Öffnungszeiten

Montag                      -
Dienstag   8.30 - 12.00  14.30 - 18.00 Uhr
Mittwoch   8.30 - 12.00  14.30 - 18.00 Uhr
Donnerstag   8.30 - 12.00 Uhr
Freitag   8.30 - 12.00  14.30 - 18.00 Uhr
Samstag   8.30 - 12.00 Uhr

http://hittisau.weltladen.at 


Über uns

Der Weltladen Hittisau wird geführt vom Verein „Aktiv für die Dritte Welt". Der Verein setzt sich primär für den „Fairen Handel" (Fair Trade) ein.

„Der Faire Handel zeigt den Verbrauchern einen klaren Weg, das Leben der Menschen in Entwicklungsländern positiv zu beeinflussen." (Tarja Halonen, Staatspräsidentin der Republik Finnland).

Weltläden entstanden in Europa als Reaktion auf die systematische Benachteiligung der so genannten „Dritten Welt" durch internationale Handelsstrukturen. Die Antwort der Weltläden ist „Fairer Handel".

Der Einkauf in einem Weltladen bedeutet daher auch Einsatz für:

  • menschenwürdige Arbeitsbedingungen
  • faire Löhne
  • angemessene Preise mit langfristigen Abnahmegarantien mit und Vorfinanzierungen
  • Förderung ökologisch verträglicher und alternativer Anbau- und Herstellungsmethoden
  • Förderung von Frauen und Kindern (Gesundheits- und Bildungsprogramme)
  • Kampf gegen Kinderprostitution und ausbeuterische Kinderarbeit

Engagierte Frauen gründeten 1990 den Verein „Aktiv für die Dritte Welt".

Dieser Verein nach dem Vereinsgesetz hat seinen Sitz in A-6952 Hittisau, Platz 194. Seine Tätigkeit ist nicht auf Gewinn ausgerichtet, sondern er verfolgt gemeinnützige, mildtätige Zwecke.

Die Mittel hiefür werden aufgebracht durch: die Führung eines Verkaufsgeschäftes „Weltladen Hittisau", für Lebensmittel und handwerkliche Produkte (siehe auch unter „Produkte"), durch Veranstaltungen, weiters durch Mitgliedsbeiträge und Spenden;

Der Verein hat ca. 60 unterstützende Mitglieder, davon ca. 18 freiwillige MitarbeiterInnen.

Alle Vereinsfunktionäre und alle MitarbeiterInnen (mit Ausnahme von zwei geringfügig beschäftigten Mitarbeiterinnen) arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich. 

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt € 10,- für ordentliche, bzw. € 26,50 für außerordentliche Mitglieder. 

Einladung: Jedermann/Frau ist als Mitglied oder Spender im Verein „Aktiv für die Dritte Welt“ willkommen.

Termine

Hier finden Sie alle wichtigen Termine aus den Weltläden und Partnerorganisationen aus Ihrem Bundesland.

23.06.2018

16 Uhr

1. Demonstration für Menschenrechte

in Bregenz am 23. Juni um 16 Uhr


Parkplatz Seestadt - Innenstadt - Kornmarktplatz

Demonstration der Vorarlberger Plattform für Menschenrechte in Bregenz am 23.Juni um 16 Uhr

15:45 Ankommen am Parkplatz Seestadt, vis-a-vis Bahnhof

16:15 Zug durch die Innenstadt mit "rhythm-attac-bodensee"

17:15 Kundgebung am Kornmarktplatz, Wortbotschaften und Musik

18:00 Ende der Veranstaltung

Die Vorarlberger Plattform für Menschenrechte ist ein loser Zusammenschluss von Vorarlberger Organisationen, die sich auf verschiedenste Arten für Menschenrechte einsetzen und ihnen mehr Aufmerksamkeit in der Bevölkerung zukommen lassen wollen. Darum haben wir die traditionellen Kundgebungen der letzten Jahre „Umbrella-March“ und „March Against Monsanto – Gutes Leben für Alle“ zusammen führen. Der Marsch geht also weiter für „Gutes Leben für Alle - MENSCHEN.RECHTE.LEBEN“

Für die diesjährige Kundgebung haben wir den Fokus auf 5 Artikel aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gelegt, um sie in der Öffentlichkeit sichtbar und erlebbar zu machen.

Unsere Position dazu haben wir stichwortartig in "FÜR" und "GEGEN" formuliert:

FÜR das Verbot der Diskriminierung (Art. 2) - GEGEN Rassismus und Ausgrenzung

FÜR das Recht auf Asyl (Art. 14) - GEGEN Flüchtlingsbashing

FÜR das Recht auf soziale Sicherheit (Art. 22) - GEGEN den Abbau des Sozialstaates

FÜR das Recht auf Arbeit und gleichen Lohn (Art. 23) - GEGEN die Deregulierung des Arbeitsrechts und die Kürzungen beim AMS

FÜR das Recht auf Wohlfahrt (Art. 25) - GEGEN die Steuergeschenke für die Konzerne und das Sparen bei den Ärmsten

Ein „Gutes Leben für Alle“ beschreibt eine Welt, in der das freie Zusammenleben friedlich und solidarisch organisiert wird. Es ist eine Utopie von einem Gemeinwesen, in dem wir unser Miteinander so gestalten, dass ein gelungenes Leben auch mit geringerem Ressourcenverbrauch und nicht auf Kosten anderer möglich wird. Dafür müssen wir Solidarität und Verteilungsgerechtigkeit in unserer Gesellschaft stärken und gemeinsam an einer Zivilisation arbeiten, in der „gut leben“ nicht Privileg weniger bleibt. Wir laden alle Organisationen und Menschen im gesamten Bodenseeraum ein, diese Veranstaltung zu nutzen, um eure Sorgen und Forderungen hörbar und sichtbar zu machen. Jede/r einzelne von uns hat die Möglichkeit sein Umfeld positiv zu beeinflussen. Beginnen wir bei uns selbst und werden wir aktiv. Von der Basis her. Wir sind die Basis.

Träger der Kundgebung: Vorarlberger Plattform für Menschenrechte www.menschen-rechte-leben.at/demo

Organisationsteam: Peter Mennel (Vindex-Schutz und Asyl), Konrad Steurer (Vorarlberger Armutskonferenz), Doris & Erich Zucalli (attac-Vorarlberg)

Weitere Mitwirkende: John Gillard, Sambagruppe „rhythm-attac-bodensee“


Organisiert durch: Vorarlberger Plattform für Menschenrechte

26.06.2018

18 Uhr

Lesung mit Eric Poscher-Mika

Weltladen Bludenz
Kirchgasse 2

Eric Poscher-Mika präsentiert im Weltladen Bludenz (bludenz.weltladen.at) sein neues Buch "Car Go Bike Boom" - Wie Lastenräder unsere Mobilität revolutionieren. Er erzählt außerdem über die Schokofahrt, die CO2-frei transportierte Schokolade bis nach Bludenz führte und alltägliche Einsatzmöglichkeiten von Lastenrädern.

ab 18 Uhr Möglichkeit E-Lastenrad selber auszuprobieren

Für Getränke und Kostproben aus dem Weltladen ist gesorgt.

weitere Gastgeber: fairvelo, Sabine Klapf

Eintritt frei


Organisiert durch: Weltladen Bludenz

Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.Datenschutz